Fünfte Farbe Workshop

Die 5. Farbe – Anwendungen, Möglichkeiten, Techniken

War CMYK gestern? Ganz klar Nein. Wir machen es nur besser und schaffen interessante Effekte und Mehrwerte.

Mit der 5ten Farbe erhalten Sie allerdings phänomenale neue Möglichkeiten. Sie können Sie durch das 5te Druckwerk mit Orange, Grün und Blau den Farbraum problemlos erweitern und deutlich mehr Schmuckfarben in höchster Produktivität erzeugen.

Sie können Dokumente mit Metallic-Silber- oder -Goldtoner veredeln – ein geradezu unglaublicher Mehrwert für Ihre Kunden.

Verwenden Sie Weiß als Veredlungsfarbe – nutzen Sie die weiße Farbe als grafisches Element oder bedrucken Sie ungewöhnliche Materialien, durchgefärbten Karton, Folien oder transparente Papiere, welche so in üblichen Druckverfahren nicht verwendet werden könnten. Weiterhin kann Weiß sehr gut als Untergrundfarbe auf farbigen Karton verwendet werden, auf dem sich sonst kein hochwertiger Farbdruck erzeugen lässt.

Nehmen Sie Transparenttoner für zusätzlichen Mehrwert – durch geschickte Kombination von Medium, Farbe und auch Farbdeckung lassen sich viele interessante Effekte erzielen. Auf mattem weißem Material erzeugen Sie glänzende Flächen, auf farbintensiven Flächen erzeugen Sie eher Mattierungen, Metalliceffekte eher auf hellgrauen Untergrund mit entsprechenden Verläufen.

Spot-Lackierungen – es wird nur partiell veredelt. Als Eyecatcher lenken Sie die Aufmerksamkeit auf die gewünschten Punkte. Bestimmte Farben können vertieft und intensiviert werden, interessante Texturen der Oberfläche unterstrichen werden.
Wird Transparenttoner vollflächig aufgetragen, entsteht ein gleichmäßiger Perlmuttglanz. Wird Transparenttoner auf weiße Flächen gedruckt, entsteht ein latentes Bild, das nicht kopiert werden kann, eine Art Wasserzeichen als Sicherheitsmerkmal.
 

Seminarinhalte

  1. Vorstellung und richtige Anwendung der verschiedenen Technologien
  2. Der Umgang mit Adobe InDesign, Photoshop und Illustrator bezüglich der 5. Farbe
  3. Schmuckfarben erstellen und richtig anlegen
  4. Anwendungen auf metallischen, farbigen und transparenten Untergründen
  5. Richtiges Unterfüllen für das bedrucken von dunklen Papieren
  6. Glanzeffekte mit transparentem Toner erzeugen
  7. Transparente Effekte für Schmuckfarben, Illustrationen und Bilder
  8. Sicherheitsmerkmale mit transparenten Toner erzeugen
  9. Anwendungen für das Transferverfahren vorbereiten
  10. Das Transferrip für weichen Griff und echte Farben auf textilen Untergünden

Alle Modalitäten zu unseren Schulungsthemen finden Sie ab Ende Januar 2017 an dieser Stelle. Newsletter Abonnenten werden auf diesem Wege informiert.

...

Workshops für Ihren Erfolg!









Printucation - Die Druckerschule: Lernen Sie die großen Treiber des Wandels kennen. Wir zeigen Ihnen, welche Chancen sich daraus für Unternehmen ergeben.
Workshops für Ihren Erfolg
 




Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?
Wir sind für Sie da!

  +49 (0) 361 42 29 60
  Mo bis Fr 9.00 - 17.00 Uhr

Termin    Angebot     Kontakt