Quo Vadis Druckindustrie?

Der Wandel vom Produktionsbetrieb zum Kommunikationsdienstleister. Die guten und die schlechte Nachrichten

Die schlechte Nachricht: Den Drucker von Heute wird es Morgen nicht mehr geben. Die Branche der Druckdienstleister erlebt gerade einen tiefgreifenden Umbruch. Die gute Nachricht: Es entstehen neue Chancen und Möglichkeiten für jeden, der die Möglichkeiten der Digitalisierung unserer Welt erkennt und den Weg der Veränderung gehen will. Das macht jedoch Angst und überfordert. Die gute Nachricht: Die Investitionssummen werden deutlich geringer. Die schlechte Nachricht: Dafür werden die Investitionsabstände kürzer. Jeder merkt es jeden Tag: Die Welt dreht sich irgendwie schneller. Die schlechte Nachricht: Die Kunden drucken weniger. Die gute Nachricht: Sie würden mehr drucken wenn Sie die Möglichkeiten kennen würden. Die schlechte Nachricht: Die Auflagen werden kleiner. Die gute Nachricht: Sie werden dafür anspruchsvoller und individueller.

Was ist zu tun?

Wagen Sie den Einstieg in den Digitaldruck. Sammeln Sie die richtigen Erfahrungen um ein Gefühl für den Markt und das Umfeld zu bekommen. Investieren Sie anfänglich nicht in High End Systeme. Investieren Sie in die Geräteklasse zwischen 20.000 und 50.000 Euro. Für mehr Komfort, Genauigkeit und Produktivität gerne auch bis 75.000 Euro Maschineninvestition. Noch höhere Investitionen sind nur bei entsprechenden Anwendungen und Volumen sinnvoll. Sprechen Sie mit uns, wir freuen uns auf spannende Gespräche,  oder entscheiden Sie selber.

Megatrend Individualisierung

Verstehen Sie den Mehrwert eines personalisierten Produktes. Maximieren Sie diese Produkte, verkaufen Sie die entsprechenden Dienstleistungen. Kombinieren Sie Druckerzeugnisse mit elektronischen Lösungen, Webseiten, Landingpages, QR-Codes, E-Mail Aktionen oder nutzen Sie den aufkommenden Megatrend Argumented Reality. Ein sehr gutes Beispiel können wir am aktuellen Guinness Buch der Rekorde sehen. Eine kostenlose App für Smartphones lässt Buchinhalte in 3-D lebendig werden! Eine der besten Demonstrationen von herkömmlichen Druck und neuester technischer Innovation.

Setzen Sie Akzente!

Ein gutes Druckprodukt wird den Kampf mit der Mülltonne meistens bestehen. Veredeln Sie! Bringen Sie alle möglichen Metallicfolien auf, gerne auch personalisiert in der Auflage 1, verwenden Sie besondere Papiere und Materialien, drucken Sie in Weiß, nutzen Sie Lackier- und Klebetechniken. Viele Lösungen bekommen Sie bereits für wenig Investition, das notwendige Know How müssen Sie sich allerdings erarbeiten. Wir helfen Ihnen gerne.

Verpacken Sie richtig!

Der Verpackungs- und Etikettendruck wird weiter wachsen, bis das beamen von Produkten Wirklichkeit geworden ist. Aus Umweltgründen werden die Verpackungen kleiner, dafür aber attraktiver und kreativer. In bestimmten Segmenten personalisiert und akzentuiert. Auch die Briefverpackung in Form des bedruckten Umschlages wird an Attraktivität gewinnen. Die aktuelle Nielsen Studie der Agentur Rapp ergab einen deutlichen Vorteil für den bedruckten Brief, weit vor einer E-Mail mit der höchsten Öffnungs- und Lesequote.

 

Testen Sie die Chancen für neue 3D Druck Anwendungen!

Der Begriff allein suggeriert vielen potentiellen Kunden die Kompetenz in der Druckerbranche. Die Ideen werden sich vervielfältigen, die Anfragen werden zunehmen. Druck- und Medienunternehmen bringen Einiges an Kompetenz für diese neue Technologie mit. Den Rest können Sie sich von uns in Workshops oder speziellen Einweisungen zu diesem Thema aneignen. Unsere 3D Druck Initiative der grafischen Fachhändler 3Dion unterstützt Sie gerne. Für interessierte Anwender aus der Druckbranche bieten wir verschiedene Testmodelle. Sprechen Sie uns an!  

Verkaufen Sie!

Werden Sie zum Kommunikationsmanager Zeigen Sie Ihren Kunden die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters. Die Kunden werden dankbar sein über neue Konzepte und Möglichkeiten und über Ihre Hilfestellung. Ob Sie dies im persönlichen Gespräch oder entsprechende Webseiten oder auch Web-to-Print Konzepte realisieren, liegt an Ihrer Ausrichtung und an Ihren Möglichkeiten. Im Zeitalter der Digitalisierung sollte jedoch über eine konsequente Web-Ausrichtung ernsthaft nachgedacht werden. Bringen Sie Ihre Publikationen in die eigene App. Mit Leafled. Sprechen Sie mit uns.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok